LibreOffice 7.4 Community, ein Meilenstein der Interoperabilität

Die Entwicklung ist jetzt auf die Interoperabilität mit Microsofts proprietärem Dateiformat fokussiert und viele neue Funktionen wurden für Anwender eingebaut, die von MS Office migrieren wollen

Berlin, 18. August 2022 – LibreOffice 7.4 Community, die neue Hauptversion des von Freiwilligen entwickelten, freien Office-Pakets für Desktopproduktivität ist jetzt unter https://de.libreoffice.org/download für Windows, macOS (Apple Silicon und Intel Prozessoren) und Linux verfügbar.

Die wichtigsten neuen Funktionen

Allgemein

  • Unterstützung von WebP-Bildern und EMZ/WMZ-Dateien

  • Hilfeseiten für die ScriptForge-Bibliothek

  • Suchfeld im Extension Manager

  • Performance- und Kompatibilitätsverbesserungen

Writer

  • Die Nachverfolgung von Änderungen im Fußnotenbereich wurde verbessert

  • Bearbeitete Listen zeigen die originale Nummerierung in der Nachverfolgung

  • Neue typographische Einstellungen für die Silbentrennung

Calc

  • Unterstützung von 16.384 Zeilen in Tabellen

  • Zusätzliche Funktionen im AutoSum-Widget

  • Neuer Menüeintrag zur Suche nach Tabellennamen

Impress

  • Unterstützung von Dokument-Themen

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Interoperabilität

Auf der Grundlage der einzigartigen Funktionen der LibreOffice Technology-Plattform für den Heimeinsatz auf dem Desktop, Mobilgeräten und in der Cloud bietet LibreOffice 7.4 eine große Menge an Verbesserungen und neuen Funktionen für das Teilen von MS Office Dokumenten bzw. die Migration von MS Office. Diese Anwender sollten regelmäßig prüfen, ob neue Versionen von LibreOffice verfügbar sind, da die Entwicklung sehr schnell voran schreitet und jede neue Version erhebliche Verbesserungen liefert.

LibreOffice bietet den höchsten Grad an Kompatibilität im Office-Paket Marktsegment mit nativer Unterstützung des OpenDocument Format (ODF) – und schlägt damit proprietäre Formate hinsichtlich Sicherheit und Robustheit – mit überlegenem Support für MS Office Dateien und Filtern für eine riesige Menge an älteren Formaten, um den Anwendern die Kontrolle über ihre Dokumente zurück zu geben.

Microsoft-Dateien basieren noch immer auf dem proprietären Format, das durch ISO im Jahr 2008 als veraltet gekennzeichnet wurde, und nicht auf einem von ISO anerkannten Standard, wodurch sie im großen Maß eine künstliche Komplexität verstecken. Dies verursacht Verarbeitungsprobleme in LibreOffice, dessen Standard ein wirklich offenes Standardformat ist (das OpenDocument Format).

Beitragende zu LibreOffice 7.4 Community

Die neuen Funktionen von LibreOffice 7.4 Community wurden von 147 Mitwirkenden entwickelt: 72 % der Code-Commits stammen von den 52 Entwicklern, die von drei Unternehmen beschäftigt werden, die im Beirat von TDF sitzen – Collabora, Red Hat und allotropia – oder anderen Organisationen (einschließlich The Document Foundation). 28 % stammen von 95 einzelnen Freiwilligen.

Darüber hinaus haben 528 Freiwillige Lokalisierungen in 158 Sprachen bereitgestellt. LibreOffice 7.4 Community wird in 120 verschiedenen Sprachversionen veröffentlicht, mehr als jede andere kostenlose oder proprietäre Software, und kann daher von über 5,4 Milliarden Menschen weltweit in der Muttersprache (L1) verwendet werden. Darüber hinaus sprechen über 2,3 Milliarden Menschen eine dieser 120 Sprachen als Zweitsprache (L2).

LibreOffice für Firmen

Für Anwendungen der Enterprise-Klasse empfiehlt TDF dringend die LibreOffice Enterprise-Anwendungsfamilie von Ökosystempartnern – für Desktop, Mobile und Cloud – mit einer großen Anzahl dedizierter Mehrwertfunktionen und anderen Vorteilen wie SLA (Service Level Agreements): https://www.libreoffice.org/download/libreoffice-in-business/.

Trotz dieser Empfehlung verwenden immer mehr Unternehmen die von Freiwilligen unterstützte Version anstelle der für ihre Bedürfnisse optimierten und von den verschiedenen Ökosystemunternehmen unterstützten Version.

Im Laufe der Zeit stellt dies ein Problem für die Nachhaltigkeit des LibreOffice-Projekts dar, da es seine Entwicklung verlangsamt. Tatsächlich wird jede Codezeile, die von Ökosystemunternehmen für ihre Unternehmenskunden entwickelt wurde, mit der Community im Code-Repository geteilt und verbessert die LibreOffice-Technologieplattform.

Auf der LibreOffice-Technologie basierende Produkte sind für die wichtigsten Desktop-Betriebssysteme (Windows, macOS, Linux und Chrome OS), für mobile Plattformen (Android und iOS) und für die Cloud verfügbar. Die Verlangsamung der Entwicklung der Plattform schadet den Benutzern, und das LibreOffice-Projekt kann hinter seinen Erwartungen und Möglichkeiten zurückbleiben.

Migrationen zu LibreOffice

The Document Foundation hat ein Migrationsprotokoll entwickelt, um Unternehmen beim Wechsel von proprietären Office-Suiten zu LibreOffice zu unterstützen, das auf der Bereitstellung einer LTS-Version aus der LibreOffice Enterprise-Familie basiert, plus Migrationsberatung und -schulung von zertifizierten Fachleuten, die Mehrwertlösungen anbieten im Einklang mit proprietären Angeboten. Siehe: https://de.libreoffice.org/get-help/professional-support/.

Tatsächlich ist LibreOffice – dank seiner ausgereiften Codebasis, seines umfangreichen Funktionsumfangs, seiner starken Unterstützung für offene Standards, seiner hervorragenden Kompatibilität und seiner LTS-Optionen von zertifizierten Partnern – die ideale Lösung für Unternehmen, die die Kontrolle über ihre Daten zurückerlangen und sich von der Anbieterbindung befreien möchten

Verfügbarkeit von LibreOffice 7.4 Community

LibreOffice 7.4 Community steht hier zur Verfügung: https://de.libreoffice.org/download/. Mindestvoraussetzungen für proprietäre Betriebssysteme sind Microsoft Windows 7 SP1 und Apple macOS 10.12. Auf der LibreOffice-Technologie basierende Produkte für Android und iOS sind hier aufgeführt: https://www.libreoffice.org/download/android-and-ios/.

Für Benutzer, die nicht die allerneuesten Funktionen benötigen und eine Version bevorzugen, die mehr Tests und Fehlerbehebungen unterzogen wurde, pflegt The Document Foundation die LibreOffice 7.3-Familie, die einige Monate zurückportierter Korrekturen enthält. Die aktuelle Version ist hier LibreOffice 7.3.5.

The Document Foundation bietet keine technische Unterstützung für Benutzer. Dennoch erhalten sie diese von Freiwilligen auf Benutzer-Mailinglisten und der Ask LibreOffice-Website: https://ask.libreoffice.org

LibreOffice-Benutzer, Befürworter freier Software und Community-Mitglieder können The Document Foundation hier mit einer Spende unterstützen https://de.libreoffice.org/donate/.

LibreOffice 7.4 ist mit Dokumentenkonvertierungsbibliotheken vom Document Liberation Project erstellt: https://www.documentliberation.org

[1] Versionshinweise: https://wiki.documentfoundation.org/ReleaseNotes/7.4