LibreOffice bei den Chemnitzer Linux-Tagen 2019

Freie Software-Projekte wie LibreOffice und GNU/Linux werden von Gemeinschaften auf der ganzen Welt entwickelt. Der größte Teil der Arbeit findet online statt, aber es gibt viele Veranstaltungen, bei denen Entwickler und Unterstützer sich persönlich treffen können. Ein Beispiel dafür sind die Chemnitzer Linux-Tage in Sachsen, die in diesem Jahr am 16. und 17. März stattfanden. Und die LibreOffice Community war dabei!

Stefan Unverricht, Thorsten Behrens und Mike Saunders waren mit LibreOffice Flyer, Aufklebern, Büchern und anderen Merchandising-Artikeln an einem Stand vertreten – zusammen mit einem PC, um die neueste Version der Software zu präsentieren. Natürlich sind die meisten Linux-Anwender mit LibreOffice gut vertraut, aber es gab noch verschiedene Fragen zu diesen Themen:

  • LibreOffice Online
  • Dokumentkompatibilität
  • Icon-Themen
  • Lokalisierung (einschließlich sorbischer Sprachen)
  • Erstellen von Erweiterungen
  • Verbesserung der Dokumentation

Darüber hinaus hielten Stefan, Thorsten, Mike und Katarina Behrens Vorträge über LibreOffice, The Document Foundation und die Integration von EGroupware mit LibreOffice Online. Die meisten Vorträge waren auf Deutsch, und sind auf der Webseite, zusammen mit Audioaufnahmen. Von den anderen Vorträgen erfuhren wir von Schulen in Chemnitz, die LibreOffice nutzen, sowie kleinen Organisationen und Kirchen.

Thorsten fasste die Veranstaltung zusammen: “Es war sehr schön, mit ausgezeichneten Gesprächen und einer guten Atmosphäre wie bei dem Pariser Open Source Summit. Der Veranstaltungsort war schön, und die Vorträge waren gut besucht. Wir sollten unbedingt nächstes Jahr wieder hingehen!”